Grundsätzliches


Die Behandlungsmethode "Fasziendistorsionsmodell" reagiert auf die Sprache des Körpers. Weltweit schildern und beschreiben die Menschen ihre Beschwerden exakt gleich.

 

Aber................

 

Nicht alle Beschwerden am Muskel - / Bewegungsapparat sind mit FDM behandelbar.

 

Im Vorfeld müssen v.a. bei chronischen Beschwerden entzündliche und tumoröse Ursachen ausgeschlossen werden.

 

FDM hat sein Haupteinsatzgebiet nach einem Unfall oder einer Bewegung zuordnenbaren Beschwerden.

Aber auch hier ist vor Behandlungsbeginn als Minimaldiagnostik ein Röntgenbild und / oder eine Ultraschalluntersuchung der betroffenen Region einzufordern.

 

Oft resultieren die Beschwerden aus Fehl - / Überbelastungen. Werden diese im Anschluß nicht korrigiert b.z.w. vermieden wird sich der Körper wieder "melden".

 

FDM bietet keine "Wunderheilung" an. Wir stossen an b.z.w. unterstützen lediglich Selbstregulierungssysteme unseres Körpers; ohne diese würde die Spezies Mensch schon nicht mehr existieren.

 

 

Ausbildung


Facharzt Allgemeinchirurgie

Facharzt Unfallchirurgie und Sporttraumatologie

FDM Practitioner

Functional Training ( Level 1, Athletic Tools )

japanische Akupunktur und Meridiantherapie

funktionelle Leitbahnendiagnostik der japanischen Akupunktur

Touch for Health

Kinsporth Trainer

Sportosteopathie

Reiki 2. Grad

Nachwuchstrainerausbildung Fußball

 

 

Kontakt


Dr.med. Czornik Matthias

0043 (0) 5372 69660 ( Bezirkskrankenhaus Kufstein )

matthias.czornik@bkh-kufstein.at

Dr.med. Matthias Czornik
Siedlerweg 24a
A - 6330 Kufstein
(AT) +435372 / 68093
+436649246496
matcz@kufnet.at